Warum eigentlich


Ich habe Hilton Herbs vor vielen Jahren auf der Equitana in Essen kennen und lieben gelernt. Wir haben schon immer Hunde, Katzen und Pferde aus dem Tierschutz aufgenommen, viele schon alt und/oder mit gesundheitlichen Baustellen.  Ihnen haben die Produkte von Hilton Herbs gut getan und oftmals ihre Leiden verbessert.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah. Ich habe mich nach der Praxiseröffnung bei Hilton Herbs beworben und wurde als Fachhändlerin aufgenommen !

Ich möchte auf dieser Seite meine Erfahrungen sammeln und euch daran teilhaben lassen. Wenn ihr selber Erfahrungen mit Hilton Herbs gemacht habt, freue ich mich auf eure Mail !

Giardienbehandlung bei Katzen

Unsere Kätzchen kommen aus Griechenland und haben anfangs mit einer Giardieninfektion gekämpft. Jeder, der bereits schon einmal versucht hat das furchtbar bittere Metronidazol einer Katze einzugeben, wird das wohl nie vergessen. Mal ganz davon abgesehen, dass es oft nicht hilft und dem Körper zusätzlich schadet.

Also habe ich nach einer natürlichen Möglichkeit der Behandlung gesucht. Die Fütterung steht natürlich als erstes im Fokus. Die übliche Getreideplempe aus der Dose macht den Magen Darm Trakt schwach und füttert die Giardien ! Durch den hohen Kohlehydrat Anteil fühlen sich die Viecher erst richtig wohl.

Mittlerweile häufig erprobt ist eine Mischung aus MSM  und Kitty Mew´n von Hilton Herbs. Mit Hilfe dieser Mittel ist der Körper in der Lage, selber mit den Parasiten fertig zu werden. Grandioser Vorteil: die Katzen fressen beide Mittel ohne Probleme mit, man muss nichts eingeben.

Weißheitszahn OP

Im letzten Jahr führte kein Weg mehr daran vorbei, die Weißheitszähne mussten raus.

Damit stellte sich die Frage, wie ich die Auswirkungen der OP möglichst gering halten konnte. Arnica dürfte mittlerweile eigentlich jedem bekannt sein :-) Das Mittel der Wahl bei allen äußerlichen Traumen. Egal ob Zerrung, Prellung oder Schürfwunde.

Nach  der OP habe ich sofort damit begonnen mein Gesicht mit Ezee Arnica einzureiben. Das half die Blutergüsse abzubauen und hielt die Schwellung ein wenig in Schach.

Zusätzlich habe ich den Mund mehrmals täglich mit "Distilled Wich Hazel" (Hamamelis) gespült. Es waren trotz allem ein paar grausige Tage, aber das lag eher an der Migräne die die OP ausgelöst hatte.